Schrifteinstellung

Navigation

Seitenpfad

Domainreservierung

 

Was ist eine Domain?

Eine Domain ist ein zusammen­häng­ender Teilbereich des hierarch­ischen Domain Name System (DNS). Im um­gangs­sprach­lichen Gebrauch ist eine Domain die Bezeichn­ung für die Internet-Adresse einer bei einem Network Information Center (NIC)zentrale Vergabestelle für Domains eingetragenen Website.

 

Was ist ein Domain-Inhaber?

Der Domain-Inhaber ist Träger aller Rechte und Pflichten an einer Domain. Er kann somit über die Domain verfügen: er kann sie nutzen, vermieten, an jemand anderen über­tragen, etc. Ohne seine Zustimmung dürfen keine Daten an der Domain verändert werden. Er hat aber auch die Pflicht, laufende Domain-Entgeltedirekt bei der zuständigen zen­tralen Ver­gabe­stelle (NIC) oder über einen Internet­dienst­anbieter zu bezahlen. Zudem haftet er für Rechts­verletzungen, die unter Umständen durch die Domain entstehen (Tele­medien­gesetz, Bundesdaten­schutz­gesetz, Deu­tsches Ur­heber­recht, Marken­recht, Preis­angaben­verordnung, usw.).
Der Domain-Inhaber ist der Einzige, der seine Domain wirksam kündigen oder an jemand anderen über­tragen kann.

 

Wie kommt man zu einer Domain?

Zuerst überlegen Sie sich einen noch nicht vergebenen Domain-Namen. (siehe dazu auch: Domaincheck) Diese Domain, bzw. der Domain-Name muss beim zuständigen Network Information Centerzentrale Vergabestelle für Domains (NIC) angemeldet und eingetragen werden. Für Deutschland bzw. für Domains mit der Endung .de ist die DENIC zuständig, die dafür eine monatliche Gebühr berechnet. In der Regel erledigt diese Anmeldung sowie die Entrichtung der Gebühr Ihr Internet Service ProviderInternet-Dienstanbieter, wenn Sie bei ihm WebspaceSpeicherplatz für Ihre Homepage mieten.

Die ersten 2 Schritte zu Ihrer zukünftigen Homepagekomplette Internetseite mit allen Unterseiten sind:

Falls schon eine Domain auf Ihren Namen registriert ist: um so besser!

Wenn nicht, dann stehe ich Ihnen selbstverständlich auch hierbei beratend zur Verfügung und kann die dazu nötigen Schritte für Sie in die Wege leiten. Natürlich achte ich darauf, dass der Vorgang mit rechten Dingen zugeht und die Domain dann auch wirklich auf Ihren Namen, Ihren Verein bzw. Ihre Firma eingetragen wird und nicht bei einem dubiosen Domain-Händler landen kann!

Mittlerweile lässt sich eine Domain schon für eine Gebühr von weniger als 1,-- Euro pro Monat registrieren. Aber: Es ist nicht alles Gold was glänzt! Mehr dazu erfahren Sie unter "wie?"

Provideranmeldung

 

Was ist ein Provider?

Der Internet Service ProviderInternet-Dienstanbieter oder einfach *Provider* ist derjenige, der den WebspaceSpeicherplatz für Ihre Homepage für die InhalteProgramme, Texte, Bilder, etc. einer Homepage zur Verfügung stellt. Zu seinem Serverspezieller Computer im Rechenzentrum des Internet­dienst­anbieters wird die Verbindung zwischen einem Internet-Browserz. B. Internet Explorer, Firefox, Opera, Apple Safari, Google Chrome, usw. und Ihrer Homepage hergestellt.

 

Welche Anforderungen erfüllt ein seriöser Provider?

  • Er betreibt (mindestens) einen eigenen Serverspezieller Computer im Rechenzentrum des Internet­dienst­anbieters,
  • Der Server steht in Deutschland (nicht in Asien...),
  • Der Server ist technisch auf dem neuesten Stand und ermöglicht dadurch einen schnellen Seiten-Downloaddas Öffnen einer Internetseite auf Ihrem PC,
  • Auf seinem Server sind neueste Programme bzw. Programm­versionen installiert, die alle Homepage-Inhalte flott und fehlerfrei verarbeiten und u. a. nach den Richtlinien des W3-­Konsortiums wiedergeben können.
  • Der Provider ist während der üblichen Büro­zeiten per Telefon und E-Mail erreichbar.
  • E-Mail-Anfragen werden innerhalb von 24 Stunden beantwortet.
  • Der Vertrag ist klar und deutlich und ist nicht mit vielen *Sternchen* und "Kleingedrucktem" übersät.
  • Der Vertrag lässt sich ohne "Pferdefüße" und ohne die Hilfe eines Rechtsbeistandes kündigen.

Internet Service ProviderInternet-Dienstanbieter (und solche die es gerne werden oder sein würden...) gibt es mittlerweile fast schon wie Sand am Meer. Entsprechend vielfältig sind ihre Angebote und die zugehörige Preisgestaltung. Jedoch gilt auch hier: Keineswegs alle Angebote sind seriös!

Was nützt Ihnen die Möglichkeit, z. B. 200 E-Mail-Adressen einrichten zu können, wenn stattdessen der eigentliche WebspaceSpeicherplatz für Ihre Homepage den technischen Anforderungen einer modernen Homepage nicht entspricht oder wenn Sie z. B. schon ab 300 Seitenaufrufen täglich zusätzliche Gebühren für überhöhtes TransfervolumenDatenmenge, die beim Aufruf einer Homepage entsteht. Dazu zählen normale Seiten-Besucher, aber auch Besuche durch Suchmaschinen und Spamroboter. bezahlen müssen?
Oder wenn der Provider mit technisch veralteten Systemen arbeitet und es deshalb immer wieder zu Pannen und Ausfällen kommt.
Oder noch schlimmer: Wenn sehr kleine Unternehmen an ihrem finanziellen Minimum arbeiten, die Gebühren für einen gemieteten Server nicht bezahlen und der deshalb abgeschaltet wird, bis die Gebühr bezahlt ist. Solange nämlich ist dann auch Ihre Homepage nicht mehr erreichbar!

Damit Ihre zukünftige Homepage auch später noch
  • wirklich 365 Tage im Jahr rund um die Uhr erreichbar ist.
  • Dass die Inhalte nicht wegen ständiger technischer Pannen immer wieder verloren gehen,
  • dass bei Fragen oder Problemen vom Provider ein flotter Service angeboten wird und
  • dass der Webspace den technischen Anforderungen einer modernen Homepage gerecht wird,
ist vor allem Fachwissen und Erfahrung in der Auswahl des Providers notwendig.
Es darf Sie auch kein "Knebelvertrag" an den Provider binden, falls Sie ihre Homepage einmal umziehen oder ganz aufgeben wollen. Nicht zuletzt müssen natürlich die Kosten in einer vernünftigen Relation zum Angebot stehen.

Auch bei der Auswahl des passenden Providers bin ich Ihnen selbstverständlich mit Rat und Tat behilflich. Auch ich hatte in meinen Anfängen eher negative Erlebnisse, bis ich wusste, um was es eigentlich geht. Profitieren Sie von meiner mehr als 10jährigen Erfahrung!

Seit 07.02.10:  732 Besucher. | 1 online. | Am 19.06.2013 mit 17 die meisten gleichzeitig.1
zum Seitenanfang

CSS ist valide! Valid HTML 4.01 Transitional seit 12.01.2010 91747 Besucher
gerade online 10 Besucher.
zuletzt aktualisiert am 09.07.2012    © E. K.
L